Mittel gegen Bettwanzen im ausführlichen Vergleich

Um ein Bettwanzenproblem zu kontrollieren, werden verschiedene Mittel gegen Bettwanzen angewandt, die natürlich alle ihre Vor- und Nachteile haben. Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, habe ich verfügbares Wissen zu diesen unterschiedlichen Bekämpfungsmethoden in einer Tabelle zusammengetragen. Um eine spätere Suche geeigneter Mittel gegen Bettwanzen zu vereinfachen, sind in der letzten Spalte auch Links zu empfohlenen Produkten mit zusätzlichen Informationen über Wirkung und Anwendung zu finden.

In der Regel werden viele dieser Bekämpfungsmethoden bzw. Mittel gegen Bettwanzen miteinander kombiniert, damit das Bettwanzenproblem schnell gelöst werden kann. Eine Ausnahme stellt möglicherweise die Wärmeentwesung dar, die bei richtiger Anwendung professioneller Anbieter ohne andere Bekämpfungsmethoden angewendet werden kann. Allerdings werden dafür Spezialöfen benötigt, die in der Wohnung zur Aufheizung aufgestellt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Rechtlicher Hinweis für den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln (insbesondere Insektizide / Pestizide): Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

 

Vergleichstabelle: Methoden und Mittel gegen Bettwanzen mit Vor- und Nachteilen

Methode/Mittel Beschreibung Vorteile Nachteile Produkte
Bettwanzen-monitore Bettwanzenmonitore werden zum Fangen von Bettwanzen eingesetzt. Dabei imitieren sie durch Wärme und CO2-Ausstoß den menschlichen Körper.
  • Identifikation von Bettwanzen
  • Kontrolle während und nach dem Anwenden anderer Mittel zum Bettwanzen bekämpfen
  • unter Umständen darf niemand wärend der Anwendung in dem Raum sein
  • tatsächliche Effizienz der Monitore kann noch nicht endgültig beurteilt werden
Bettwanzen-
hunde
Speziell trainierte Hunde spüren Bettwanzen mit ihrem sehr guten Geruchssinn auf.
  • hohe Effektivität beim Aufspüren
  • nur zur Identifikation geeignet
  • es gibt wenig ausgebildete Hunde
Kein Produkt, aber ein cleveres Tier:
Bettwanzen-
barrieren
Den Bettwanzen wird der Zugang zum Mensch oder dem Reisegepäck erschwert.
  • relative einfache Umsetzung
  • kostengünstige Varianten verfügbar
  • Bettwanzen finden anderen Zugang (z.B. von Decke fallen lassen)
  • Bettwanzen weichen auf andere Zimmer aus
  • Bettwanzen überleben sehr lange ohne Nahrung
Insektizide/
Pestizide
Bettwanzen werden durch die Wirkung verschiedener Insektizide abgewehrt oder getötet:
λ-cyhalothrin, Bifenthrin, Carbaryl, Imidacloprid, Fipronil, Permethrin, Diazinon, Spinosyn, Dichlorvos, Chlorfenapyr und DDT
  • effektiv, wenn noch keine Resistenzen entwickelt worden sind
  • Vielzahl an Produkten verfügbar
  • Resistenzen der Bettwanzen
  • Gesundheitsrisikien möglich
  • Allergische Reaktionen
Imprägnierte Materialien Durch imprägnierte Materialien mit bestimmten Insektiziden werden Bettwanzen abgewehrt – z.B. Permethrin, womit u.a. Uniformen der Bundeswehr für tropische Regionen imprägniert werden.
  • in der Regel gesundheitlich unbedenkliche Konzentration für Menschen
  • nützlich auf Reisen
  • mögliche Resistenzen der Bettwanzen
Staubsaugen Die Bettwanzen werden mit einem Staubsauger aufgesaugt.
  • Unmittelbare Reduktion der Population
  • bei falscher Entsorgung der Beutel können sich Bettwanzen weiter verbreiten oder schlicht wieder befreien
  • nicht alle Verstecke werden erreicht
  • Staubsauger mit abnehmbaren BeutelAmazon
Hitze Die Bettwanzen werden durch hohe Temperaturen getötet.
  • kein Einsatz von Chemikalien
  • bei richtiger Anwendung der Wärmeentwesung fast 100% Chance die gesamte Population auszuschalten
  • nicht alle Materialien/Geräte vertragen Hitze
  • teilweise hohe Anschaffungspreise der Spezialgeräte
  • Kleidung bei >50°C waschen
  • Wäschetrockner
  • Dampfreiniger

    Amazon
  • Hitzeboxen
  • Aufheizung eines ganzen Raumes/Gebäudes
Kälte Temperaturen von unter -16°C für über eine Stunde tötet sowohl Bettwanzen als auch die Eier.
  • bei richtiger Anwendung effektiv um unterschiedliche Gegenstände/ Kleidung von Bettwanzen zu befreien
  • entsprechend große Gefriertruhe für Backpack etc. benötigt
  • Gefrierfächer im Kühlschrank
  • GefriertruhenAmazon
  • Kohlenstoffdioxid in Form von Trockeneis
Anorganische Materialien
Anorganische Stoffe in der Form von Silikatstaub wie Kieselgur greifen den wachsartigen Chitinpanzer der Bettwanzen und bewirken, dass sie de­hy­d­rie­ren.  
  • Effektiv gegen Bettwanzen und andere Insekten
  • Produkt auf pflanzlicher Basis
 
  • nur in trockener Umgebung anwendbar
  • gleichmäßige Verteilung schwierig
  • der feine Silikatstaub kann Atemwege reizen → Atemschutz empfohlen
 
Organische Materialen Traditionell werden in Balkanländern Blätter der Bohnenpflanze um das Bett verteilt. Dabei spießen die feinen Pflanzenhaare die Beine der Bettwanzen auf.  
  • rein pflanzliche Basis
  • Bohnenpflanzen können im Garten und auf Balkonen gezogen werden
 
  • viele Blätter werden benötigt, um flächendeckenden Schutz zu erreichen
Medikamente Medikament wird vom Menschen eingenommen. Der enthaltene Wirkstoff wird beim nächsten Biss der Bettwanze über das Blut aufgenommen, woran diese später stirbt.
  • wirkt gegen viele Parasiten u.a. auch gegen Moskitos
  • nur unter strengster Kontrolle eines Arztes
  • in Deutschland nicht für Behandlung von Menschen angedacht